Traditionsunternehmen
Otten-Schuh
Gegründet am 03.06.1899

Nach dem Ableben der Gründer wurde das Schuhhaus Otten in Tarmstedt vom ältesten Sohn Hermann Otten „Orthopädischer Schuhmachermeister“ und Ehefrau Edith Otten geb. Drewes übernommen und mit großer Liebe weiter geführt. In der Werkstatt wirkte der jüngste Bruder Martin Otten mit Tatkraft und Umsicht. Auch die Schwestern des Inhabers waren als zuverlässige Kräfte im Verkauf tätig. Nach dem Ableben des Inhabers übernahmen Edith Otten – Die Seele des Betriebes – und die beiden Töchter Gabriele Reich und Christiane Allermann 1996 die Leitung des Betriebes in Tarmstedt. Am 1.1.1997 wurde der Traditionsbetrieb in die Otten Schuh GmbH umfirmiert. 1999 wurde das 100 jährige Bestehen des Geschäftes gefeiert. Seit 2004 ist das Fachgeschäft Mitglied der SABU Einkaufsgenossenschaft.

Zu dem Sortiment von Damen, Herren und Kinderschuhen werden auch Damentaschen von der Firma Gabor und Camel angeboten. Die beiden Schwestern sind mit viel Elan dabei und haben Freude beim Einkaufen und Verkaufen von Schuhen. Sie lachen viel und gehen gern auf die Wünsche der Kunden ein. Ein besonderes Augenmerk legen sie auf die Auswahl der Kinderschuhe. Sie sind sehr bemüht, den Kindern das optimale Schuhwerk anzupassen. Denn die Kleinen sagen oft nicht, „wo ihnen der Schuh drückt.“ Kinderfüße sind bei den Otten-Sisters in guten Händen.

Auch die Mutter der beiden ist zeitweise noch mit im Geschäft tätig, wenn sie nicht gerade kocht, den Garten pflegt oder beim Fitness ist – mit ihren 86 Jahren! Die ältere Kundschaft fragt dann schon mal: "Ist Edith nicht da?" Denn sie möchten immer noch gern von ihr bedient werden und auch ein bisschen Klönschnack halten. Ein Grund, dass dieses Geschäft schon so lange besteht, ist sicherlich der liebevolle Umgang der drei Frauen miteinander. Sie verstehen sich einfach gut! Und natürlich die Kundschaft, die größtenteils seit Jahren bekannt ist und immer gerne bedient wird, trägt zum Erfolg des Unternehmens bei. Denn bei Otten`s ist JEDER Kunde König!